In 5 Schritten erscheint Ihre Holzterrasse im neuen Kleid

Adrian Schmied, 27. Apr 2020

Holz ist ein Naturprodukt, es lebt und altert. Somit ändert sich sein Aussehen. Als Terrassenboden ist es extremen Bedingungen wie Regen, Schmutz, Sonneneinstrahlung, Hitze oder Frost ausgesetzt. Aus dem ursprünglichen gelben oder rötlichen Ton, aus der kaffeebraunen oder beigen Färbung wird ein mehr oder weniger intensiver Grauton, bei manchen Holzarten auch ein fast metallisch glänzender Silberton. Die UV-Strahlung der Sonne sorgt für diese chemische Veränderung in der Oberfläche des Holzes. Auch behandelte Terrassenböden sollten regelmässig erneuert werden. Denn auch an den Ölen und Lasuren nagt der Zahn der Zeit: Feuchte, Temperatur und vor allem die UV-Strahlung der Sonne.

Für eine fachgerechte Reinigung und Pflege der Holzterrasse sind folgende Punkte zu berücksichtigen:

Schritt 1: Entfernen des Grünbelags
Ganz gleich, ob mit Öl behandelt oder naturbelassen — im Lauf der Jahre setzt sich auf dem Terrassendeck ein Grünbelag an. Dieser wird im 1. Schritt mit einem Grünbelagsentferner entfernt. Lassen sie den Entferner ca. 2-3 Stunden einwirken, bevor Sie die Terrasse mit Wasser abspritzen. Wichtig, lassen Sie die Terrasse gut austrocknen, bevor mit dem Schritt 2 fortgesetzt wird!

1.Schritt_Terrasse

 

Schritt 2: Abbürsten der Rückstände
Nachdem die Holzterrasse vom Grünbelag entfernt wurde, kann mit dem Abbürsten der Rückstände begonnen werden. Bei dieser Variante macht es Sinn, mit einem Fachmann Kontakt aufzunehmen. Denn, auf die richtige Wahl der Bürsten kommt es an. Die Terrasse kann aber auch mit einer «normalen» Reinigungsbürste gereinigt werden.

2.Schritt_Terrasse

 

Schritt 3: Reinigen der Fläche
Die Bürstrückstände müssen restlos entfernt werden. Für dieses Vorgehen stehen zwei Varianten zur Verfügung.
1. Variante: Sie blasen die Rückstände mit einem Luftdruckgebläse weg oder saugen diese mit dem Staubsauger ein.
2. Variante: Sie spülen die gebürstete Fläche mit dem Gartenschlauch runter.

3.Schritt_Terrasse

 

Schritt 4: Abtrocknen der Fläche
Sofern bei Schritt 3 die 2. Variante gewählt wurde, muss die Fläche gut ausgetrocknet werden.

4.Schritt_Terrasse

 

Schritt 5: Auftragen des Holzterrassenöls
Bei staubfreiem und trockenem Terrassendeck, kann nun das Öl mit dem «Pad» maschinell oder von Hand aufgetragen werden. Nach dem Auftragen muss das Öl ca. 8 Stunden (je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit) austrocknen, bevor die Terrasse wieder begehbar ist.

5.Schritt_Terrasse

 

Wollen auch Sie Ihre Holzterrasse im neuen Kleid glänzen lassen?
Unsere Holzbau-Spezialisten beraten Sie gerne.

Zum Kontaktformular

Text- und Bildquelle: Balteschwiler AG, Laufenburg

 Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

Eigenleistung und Fachkompetenz vereint – Sanierung Stöckli

> Mehr lesen

Tragsicherheit bei Sanierungen – CFK-Lamellen

> Mehr lesen

Meine Lehre als Elektroinstallateurin

> Mehr lesen

Einbruchschutz – Tipps und Aufklärung für ein sicheres Zuhause

> Mehr lesen

Mein Job mit Zukunft – Interview mit Andreas Frei

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Wasserenthärtungsanlage: ja oder nein?

> Mehr lesen

Förderbeiträge von mindestens CHF 10’000.– beim Ersatz Ihrer Heizung

> Mehr lesen

Erfahrungen mit Parkett in Bad und Küche

> Mehr lesen

Hochbeet — cleveres Gärtnern

> Mehr lesen

Solarmodul FIT 45 – effizientes Indach-Photovoltaik-System

> Mehr lesen