Neues schaffen, Altes bewahren – Sanierung EFH

Bernhard Ryser, 18. Mär 2021

Das dreigeschossige Einfamilienhaus in Biberist aus dem Jahre 1928 sticht mit seinem geknickten Krüppelwalmdach und dem parkähnlichen Umschwung als wahre Perle ins Auge. Familie Widmer aus Zuchwil konnte das Anwesen auf Mai 2020 erwerben und hat mittlerweile den ersten Sommer im eigenen Garten genossen.

Projekt_BR4

Wie bei jedem älteren Haus standen vor dem Einzug umfangreiche Renovierungs- und Sanierungsarbeiten an. Familie Widmer wollte einerseits auf einen Architekten verzichten, andererseits aber hatte man auch Respekt davor, die Bauführung selber zu übernehmen und die verschiedenen Handwerker zu koordinieren. Da lag es für Patrick Widmer auf der Hand, bei der GLB ein Kostendach für ein Gesamtpaket «Alles aus einer Hand» erstellen zu lassen. Er kannte und schätzte die Firma GLB bereits als Kundin seiner ehemaligen Arbeitgeberin, der Firma Jenni Energietechnik AG in Oberburg.

Aufgrund einer Zustandsanalyse und den Wünschen und Bedürfnissen der Familie wurden die Umbauarbeiten gemeinsam erfasst, priorisiert, etappiert und danach von Bernhard Ryser, Projektleiter der GLB, inklusive Projektleitung und Bauführung als Gesamtpaket offeriert.

«Wir wollten das Haus auf einen zeitgemässen Stand bringen und dabei seinen Charme erhalten.»
Simone Widmer

Prioritär war für Widmers die Sanierung des Erdgeschosses. Man liess eine Türe vom Wohnzimmer zum Garten hin einbauen, da der ältere Sohn gerade laufen gelernt hatte und so direkt und ohne Umweg über die Haustüre zum Spielen hinausgelangen konnte.

Projekt_BR2

Gleichzeitig wurden zwei Wände durch einen Träger ersetzt, GLB Holz-Metall-Fenster eingesetzt, das schöne Fischgrätparkett im Wohnzimmer abgeschliffen und geölt, die elektrischen Installationen ersetzt sowie die Küche erneuert und mit der jüngsten Geräte-Generation bestückt. Während die anstehenden Malerarbeiten im Erdgeschoss die GLB Fachleute erledigten, wurden sie im Obergeschoss von Patrick Widmer und seinem Vater, einem pensionierten Maler, als Eigenleistung übernommen. Bernhard Ryser möchte bei der Sanierung alter Gebäude verhindern, dass dabei charakteristische Bauteile verloren gehen, die oft nur wegen ihrer Farbgestaltung aus früherer Zeit als erdrückend und unpassend empfunden werden.

Projekt_BR3

Als nächste Etappe werden 2021 die Fenster in den Obergeschossen ersetzt. Zu einem späteren Zeitpunkt sind dann auch der Austausch der Ölfeuerung durch eine Pellet Heizung und die Aufbereitung des Warmwassers mittels Sonnenenergie vorgesehen. Auf eine Fassadendämmung will man jedoch vorerst verzichten, weil damit der optische Charme der Fassade leiden würde.

«Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit GLB bringt uns einen echten Mehrwert, weil Bernhard Ryser für alle Belange unser Ansprechpartner ist und die Fäden stets in der Hand hält.»
Patrick Widmer

Es gibt noch einiges zu tun im neuen Heim der Familie Widmer. Selber mit anpacken an der Seite von kompetenten und zuverlässigen Partnern macht viel Freude. Erst dadurch wird das Zuhause sprichwörtlich zum Eigenheim.

Sind Sie auf der Suche nach der richtigen Partnerin für Ihr Projekt? Kontaktieren Sie uns jetzt für eine erste Beratung!

Zum Kontaktformular

Tags Projekte
 Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

Naturteich, Schwimmteich oder Koiteich – die richtige Wahl für meinen Garten

> Mehr lesen

Meine Lehre als Plattenleger – Persönliches Interview

> Mehr lesen

Neues schaffen, Altes bewahren – Sanierung EFH

> Mehr lesen

Laserscanning: Die Lösung für Ihre verlorenen Pläne

> Mehr lesen

So wecken Sie Ihre Staudenbeete richtig aus dem Winterschlaf

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Wasserenthärtungsanlage: ja oder nein?

> Mehr lesen

Erfahrungen mit Parkett in Bad und Küche

> Mehr lesen

Förderbeiträge von mindestens CHF 10'000.– beim Ersatz Ihrer Heizung

> Mehr lesen

Hochbeet — cleveres Gärtnern

> Mehr lesen

Naturparkkäserei Diemtigtal

> Mehr lesen