Dachterrasse – ein Juwel der Erholung

Ob Sonnenschein oder Winterzauber: diese Bauherrschaft kann nun beides auf deren Dachterrasse geniessen. Kommen Sie mit auf die Reise dieses Umbaus.

6 min. Lesezeit
Teilen


Dachterrassen ziehen neidische Blicke auf sich, denn der Rückzugsort bietet nicht nur sonnige Aussichten unter freiem Himmel sondern auch hohen Komfort. Die Entscheidung der Stockwerkeigentümerschaft ist also nachvollziehbar: die Flachdächer sollen als Dachterrasse genutzt werden.

 

Flachdach als Dachterrasse

Die Eigentümer wünschten sich eine Erweiterung und Nutzung der beiden Flachdächer, um einen kleinen aber feinen Rückzugs- und Erholungsraum zu schaffen. Nicht lange ging es und sie kontaktierten zum ersten Mal die GLB Zürich Land.

Dachterrasse_2

Ausgangslage

Bereits ein halbes Jahr nach der ersten Kontaktaufnahme konnte der Baustart für die Dachterrasse erfolgen, denn Beratungsgespräche und Planung sind vollbracht. Das Ziel: die zwei ungenutzten Flachdächer des Mehrfamilienhauses zur Dachterrassen umbauen, um diese optimal als erweiterten Wohlfühlbereich zu nutzen. 

 

Ausführung

Das Bauvorhaben entpuppte sich als Gemeinschaftsprojekt, das alle Abteilungen der GLB Zürich Land beanspruchte. Der Rückbau und Neubau inkl. Abdichtung der Flachdächer konnte speditiv und mit viel Manpower in Angriff genommen werden. Sämtliche Abläufe, Koordinationen und unvorhergesehene Probleme sind direkt vor Ort besprochen und gelöst worden. Alle Blechabschlüsse, Verkleidungen und Abdeckungen wurden in feinster, fachmännischer Art ausgeführt.

 

Eckdaten
  • Bauphase: 8 Wochen
  • Dachfenster: Velux
  • Flachdach: SWISSPOR System
  • Gartenplatten: FINA 60x40cm

 

Durchgeführte Baumeisterarbeiten

Nachdem das Kiesdach entfernt wurde, konnten diverse Anpassungen des Mauerwerks für die Montage des Dachfensters vorgenommen werden. Daraufhin folgte bereits der Splitt und das Verlegen von Gartenplatten. 

 

Durchgeführte Dachdeckerarbeiten

Der erste Schritt der Dachdecker war der Rückbau des Flachdachs. Danach konnte die Dachfläche bereits mit Gefällisolation isoliert werden. Ausserdem wurde mit bituminöser Dachpappe abgedichtet. Schliesslich wurde das Dachfenster mit Falzziegeln eingedeckt und angeschlossen. Zusätzlich wurden alle Spenglerarbeiten von der GLB Zürich Land übernommen. 

 

Durchgeführte Holzbauarbeiten

Die Holzbauarbeiten starteten mit dem Rückbau des Ziegeldachs. Danach wurde das Velux-Dachfenster erweitert. Die Täferdeckung war die Finalarbeit des Holzbaus. 

 

Zufriedene Bauherrschaft

Mit jedem vergangenen Arbeitstag konnte das Ziel immer mehr erahnt werden: eine Wohlfühloase für die Bauherrschaft. Rückblickend kann das Projekt als rundherum gelungen und mit zufriedener Bauherrschaft angesehen werden. Die GLB bedankt sich bei den Stockwerkeigentümern für den schönen Auftrag und wünschen viel Freude und gemütlichen Stunden!

Dachterrasse_1

Gerne begleiten wir auch Sie kompetent durch Ihren Planungs- und Bauprozess. Kontaktieren Sie jetzt unsere Fachpersonen für ein unverbindliches Beratungsgespräch. 

 

 

Zum Kontaktformular