Fensterservice – Auch Ihr Fenster braucht etwas Liebe

Andrin Eichelberger, 28. Nov 2019

Hohe Heizkosten und dennoch kühle Zimmer. Das kann durch undichte Fenster ausgelöst werden. Eine regelmässige Wartung und Instandhaltung der Fenster trägt zur Werterhaltung Ihrer Immobilie bei. In diesem Artikel erfahren Sie, was Ihren Fenstern zusetzt, wie dies frühzeitig erkannt werden kann und mit welchen Massnahmen wir diesen Einflüssen entgegenwirken können.

Fensterservice_1

Abnutzung:
Sonne, Wind, Regen und Schnee sind nur die äusseren Einflüsse, mit welchen ein Fenster oder eine Fenstertüre zurechtkommen muss. Dazu kommt die tägliche Bedienung, welche sämtliche Beschlagteile beansprucht. Das UV-Licht schadet der Oberflächenbehandlung sowie den Gummidichtungen. Die Weichmacher der Dichtungen gehen bei fehlender Pflege verloren. Bruchstellen oder mangelnde Dichtheit sind die Folge. Holzfenster benötigen eine regelmässige Kontrolle der schützenden Lasur. Dabei ist eine abgenutzte Oberflächenbehandlung ähnlich zu werten wie der Rost bei einem Auto. Kleine Stellen lassen sich noch reparieren. Sobald sich der Schaden ausweitet, ist oftmals ein Ersatz die einzige Option.

Auswirkung:
Die hohen Heizkosten sind oft der grösste Ärger. Bis zu 25% der Heizwärme kann durch mangelhafte Fenster verloren gehen. Durchzug wirkt sich negativ auf das Wohlbefinden aus. Auch Erkältungen oder Nackenschmerzen können dabei vermehrt auftreten. Marode Anschlüsse lassen Regenwasser eindringen, wodurch die Bausubstanz Schaden nehmen kann.

Massnahmen/Empfehlungen:
Schildern Sie Ihr Anliegen dem Fensterspezialisten. Optimal mit einem Foto der Situation. Die Spezialisten werden Ihre Situation vor Ort begutachten und alle notwendigen Massnahmen mit Ihnen besprechen. Oft kann bereits mit dem neuen Einstellen der Fenster und Fenstertüren ein verbessertes Resultat erreicht werden. Bei Interesse zeigen Ihnen die Spezialisten gleich vor Ort, worauf Sie in den nächsten Jahren achten müssen.

In einem Fensterservice sind folgende Arbeiten enthalten:
  • Kontrolle der Funktionstauglichkeit
  • Testen des Anpressdruckes und der Dichtheit
  • Prüfen, einstellen und schmieren aller Beschläge
  • Ersetzen von beschädigten Teilen
  • Pflege der Rahmendichtungen mit Silikonspray
  • Bewertung von Abnützung der Oberflächenbehandlung und der Anschlüsse

Idealerweise wird ein Fensterservice alle 3 bis 4 Jahre durchgeführt.

Fenserservice_2

Schenken Sie Ihren Fenstern etwas Liebe! Eine Investition kann sich positiv auf Ihre Heizkosten, Ihre Gesundheit, die Umwelt und auf den Werterhalt Ihrer Immobilie auswirken.

Unsere Fensterspezialisten beraten Sie gerne.

Zum Kontaktformular

 Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

Wärmt Ihre Fussbodenheizung noch effizient genug? Das Spülen Ihrer Bodenheizung spart Energie und Geld.

> Mehr lesen

Fensterservice – Auch Ihr Fenster braucht etwas Liebe

> Mehr lesen

Erfahrungen mit Parkett in Bad und Küche

> Mehr lesen

Meine Lehre als Heizungsinstallateur

> Mehr lesen

eBau – das elektronische Baubewilligungsverfahren im Kanton Bern

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Wasserenthärtungsanlage: ja oder nein?

> Mehr lesen

Förderbeiträge von mindestens CHF 10’000.– beim Ersatz Ihrer Heizung

> Mehr lesen

6 Fakten über Photovoltaik

> Mehr lesen

Meine Lehre als Möbelschreinerin

> Mehr lesen

Trend Aufstockungen mit Holzelementen

> Mehr lesen