Hochbeet richtig befüllen

Jasmin Rall, 28. Aug 2020

Immer mehr sehen wir von ihnen in fremden Gärten und immer mehr wollen wir sie – die Hochbeetkultur.

1_Hochbeet_befuellen

Warum?
Nebst attraktivem Aussehen, bieten sie höhere Erträge durch die richtige Befüllung der einzelnen Schichten. Dadurch entsteht ein Mikroklima, das für die Pflanzen rund 5° C mehr Wärme zum Gedeihen erschafft. Ausserdem werden sie durch den Gärprozess mit den maximalen Nährstoffen versorgt. Das Hochbeet bringt aber noch mehr Vorteile:
  • kein Bücken
  • leichtes und rückenschonendes Arbeiten
  • Blickfang durch unterschiedliche Designs
  • der ultimative Schädlings-Schutz überhaupt
  • «integrierte Heizung», wodurch sich die Gartensaison massiv verlängert

Richtiger Zeitpunkt zum Befüllen
Ideal ist der Herbst, da sich im Garten viel kompostierbares Material ansammelt, welches für den Schichtbau verwendet werden kann. Zudem hat die Erde über die Wintermonate Zeit, sich zu setzen und ist im Frühjahr sofort für die Bepflanzung bereit
Um die Langlebigkeit der Hochbeete zu garantieren, empfiehlt es sich eine Noppenfolie (1) inwendig an die Holzwände anzubringen, um das Holz bestmöglich vor Fäulnis zu schützen. Damit das Hochbeet nicht zum Mäuseparadies wird, sollte ein kleinmaschiges Kaninchengitter (2) direkt über dem Boden eingebaut werden. Also los geht’s zum Befüllen…

2_Skizze_Buch_Hochbeete_R.Hudak_H.Harazim

Das Prinzip – die Befüllungen werden von unten nach oben immer feiner
Die Befüllung ist besonders wichtig für die Kultivierung von Gemüse, Salate und Kräutern.
Bei der richtigen Befüllung steht dem Erfolg mit dem Hochbeet nichts mehr im Weg.

Hierfür braucht es vier Schichten:

Zweige, Äste und/oder Holzhäcksel (3)
Starten Sie mit einer Schicht von Zweigen, Ästen und/oder Holzhäcksel ca. 25 bis 30 cm, die als Drainage des Hochbeets dienen.

Umgedrehte Rasensoden, Laub und/oder Rasenschnitt (4)
Davon reichen ca. 5 cm Schicht.

Halbreifer Kompost und eventuell verrotteter Mist (5)
Dem halbreifen Kompost eventuell verrotteter Pferdemist oder Rinderdung untermischen. Diese Schicht auch wieder ca. 25 bis 30 cm hoch befüllen.

Hochwertige Gartenerde und reifer Kompost (6)
Zum Schluss geben Sie hochwertige Gartenerde bzw. Pflanzenerde darüber. In der obersten Schicht kann diese noch mit reifem Kompost aufgewertet werden. Höhe auch 25 bis 30 cm. Die oberste Schicht gut verteilen und leicht andrücken.

Gut zu wissen
Das Hochbeet wird durch den Verrottungsprozess mit der Zeit zusammensacken. Im Frühjahr vor der nächsten Bepflanzung, müssen Sie immer etwas Gartenerde und Kompost nachfüllen.
Nach etwa 5 bis 7 Jahren hat das Hochbeet mit dieser Befüllung ausgedient. Mit der entstandenen sehr hochwertigen Erde, können Sie in Ihrem Garten andere Böden bereichern. Anschliessend dürfen Sie das Hochbeet erneut befüllen.

3_Skizze_Buch_Hochbeete_R.Hudak_H.Harazim

Top 10 – Pflanzen für das Hochbeet
Kriterien nach Wuchshöhe, Platzbedarf und Nährstoffbedarf

Salat: schnelle Erträge, verträglich mit vielen Pflanzen
Tomaten: eher niedrig wachsende Sorten auswählen
Erdbeeren: sind vor Schnecken geschützt
Karotten: Wärme im Hochbeet sorgt für verfrühte Ernte
Zucchini: brauchen viel Platz
Echter Ysop: hält mit seinen ätherischen Ölen Schädlinge fern
Mediterrane Kräuter: freuen sich über zusätzliche Wärme im Sommer
Mangold: braucht viel Wasser
Zwiebeln: früh eingepflanzt, hoher Ernteerfolg
Tagetes: sondert giftige Stoffe ab und vertreibt so Fadenwürmer

Wir wünschen Ihnen mit Ihrem Hochbeet viel Freude, gutes Wachstum, ertragreiche Ernten und einen guten Appetit.

Ihr Garten- und Landschaftsbau-Team unterstützt Sie gerne beim Befüllen Ihres Hochbeetes.

Zum Kontaktformular

Sind Sie auf der Suche nach trendigen Hochbeeten aus Holz?
Erfahren Sie mehr im Online-Beitrag «Hochbeet – cleveres Gärtnern»

Quelle Foto: GLB
Bildquellen Skizzen: Buch «Hochbeete» von Renate Hudak und Harald Harazim, GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH

 

 Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

Meine Lehre als Informatikerin

> Mehr lesen

PANORAMA – dieses Dachfenster bringt neue Dimensionen in Ihr Schrägdach

> Mehr lesen

Geballte Fachkompetenz im Ökonomiebau

> Mehr lesen

Hochbeet richtig befüllen

> Mehr lesen

Mit GREENROCK umweltfreundlich in die Zukunft

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Wasserenthärtungsanlage: ja oder nein?

> Mehr lesen

Förderbeiträge von mindestens CHF 10’000.– beim Ersatz Ihrer Heizung

> Mehr lesen

Erfahrungen mit Parkett in Bad und Küche

> Mehr lesen

Solarmodul FIT 45 – effizientes Indach-Photovoltaik-System

> Mehr lesen

Hochbeet — cleveres Gärtnern

> Mehr lesen