Mein Job mit Zukunft – Interview mit Jasmin Tüscher

Christa Lüthi, 30. Jun 2020

Egal ob Spengler-, Solar oder Dachdeckerarbeiten – Die Abwechslung zählt für Jasmin.

1_OM_J.Tuescher

Beruf: Spenglerin und Dachdeckerin
Arbeitsort: Lyss
In der GLB seit: August 2012
Alter: 25 Jahre

Welches sind deine wichtigsten Eckpunkte in deinem bisherigen Berufsleben?
Im Juli 2012 startete ich meine Lehre in der GLB Seeland in Lyss als Dachdeckerin EFZ und erhielt nach Abschluss eine Festanstellung. Nach zwei Jahren bot mir mein Chef eine Zweitlehre im Spenglerbereich an. Ich war damals nicht besonders motiviert erneut zur Schule zu gehen. Adrian Stähli, mein Chef, liess jedoch nicht locker und so begann ich tatsächlich im August 2017 die Zusatzlehre als Spenglerin EFZ. Seit August 2019 bin ich nun als Spenglerin unterwegs und es gefällt mir sehr gut.

Warum hast du dich für diesen Werdegang entschieden? Was hat dich motiviert?
Ich mache eigentlich immer was mir Freude bereitet und das ist nun mal die Arbeit auf dem Dach. Auch die spätere Zusatzlehre habe ich nie bereut, obwohl die Ausbildung nicht ohne war. Als leidenschaftliche Gruppensportlerin (Unihockey) motiviert mich Teamgeist enorm. Und genau das ist es, was mir an unserer Abteilung so gefällt. Es ist stets ein Miteinander. Das bindet mich seit ich als Lernende in den Betrieb kam. Aber auch die laufende Förderung durch meinen Chef und Erweiterung des Fachwissens, um allenfalls später mal den Weg ins Büro einzuschlagen, treibt mich an.

Wie erlebst du die Zusammenarbeit untereinander als Frau auf dem Bau?
Es gab sicher ein paar negative Situationen seit ich auf dem Bau arbeite. Mich schreckten diese jedoch nie ab. Bestimmt war hier auch mein Berufsbildner wichtig, der bereits früh mal sagte, dass es egal sei, ob Frau oder Mann, alle werden akzeptiert. So war diese Thematik im Team auch nie ein Tabu und der Umgang untereinander stets offen und respektvoll. Das schätze ich sehr.

2_OM_J.Tuescher

Hast du Tipps für Mädchen/Frauen, welche gerne auf dem Bau arbeiten möchten aber es sich nicht zutrauen?
Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass bestimmt eine gewisse Schlagfertigkeit und auch ein gesunder Menschenverstand gefragt sind. Wie du dich gegenüber den anderen verhältst, hat grossen Einfluss auf den Umgang untereinander und wie man dir als Frau auf der Baustelle begegnet.

Gibt es ein Highlight während deiner bisherigen Karriere?
Mein grösstes Highlight ist das Vertrauen, welches mir mein Chef entgegenbringt. Schon während meiner Lehrzeit traute er mir eigene Baustellen zu, was für mich damals als erst angehende Berufsfrau nie selbstverständlich war. Zudem bedeuten mir meine beiden Lehrabschlüsse extrem viel und ich bin froh, dass mich Ädu (Chef) immer gefördert hat.
Auch, wenn ich es manchmal selber gerade nicht für nötig hielt (lacht). Und nicht zu vergessen ist dieses Interview, was ich als enorm wertschätzen empfinde. Danke!

Wie bringst du alles unter einen Hut? Welches sind deine persönlichen Energiequellen für eine ausgeglichene Work-Life-Balance?
Für mich war immer relevant, dass ich genügend schlafe und gewisse Regelmässigkeiten pflege. Aber auch die Abwechslung im Alltag mit den Unihockey-Trainings, HockeymatchBesuchen oder Ausflüge geben mir enorm Energie.

Herzlichen Dank für das Interview. Die GLB wünscht dir für deine Zukunft alles Gute und weiterhin viel Freude bei deinen Arbeiten auf dem Dach.

 

Bist auch du an einem Job mit Zukunft in einem tollen Team interessiert? Dann melde dich bei uns!

Zu den Stellenangeboten

 Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

Eigenleistung und Fachkompetenz vereint – Sanierung Stöckli

> Mehr lesen

Tragsicherheit bei Sanierungen – CFK-Lamellen

> Mehr lesen

Meine Lehre als Elektroinstallateurin

> Mehr lesen

Einbruchschutz – Tipps und Aufklärung für ein sicheres Zuhause

> Mehr lesen

Mein Job mit Zukunft – Interview mit Andreas Frei

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Wasserenthärtungsanlage: ja oder nein?

> Mehr lesen

Förderbeiträge von mindestens CHF 10’000.– beim Ersatz Ihrer Heizung

> Mehr lesen

Erfahrungen mit Parkett in Bad und Küche

> Mehr lesen

Hochbeet — cleveres Gärtnern

> Mehr lesen

Solarmodul FIT 45 – effizientes Indach-Photovoltaik-System

> Mehr lesen