Meine Lehre als Möbelschreinerin

Monika Süss Monika Süss, 16. Apr 2019

Lesezeit: 3 Minuten

Moebelschreiner_1

 

Steckbrief

Name: Tabea Bircher

Alter: 19 Jahre

Arbeitsort: Gwatt

Hobbys: Snowboard fahren, Tiere

Ausbildungsdauer: 4 Jahre

Lieblingsfach in der Schule: BMS: Mathematik und Geschichte/Politik; Berufsschule: alle Fächer

Mein grösster Traum: In anderen Ländern den Schreinerberuf kennenlernen.

 

Moebelschreiner_2

 

Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?
Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen. Da gibt es immer etwas zu reparieren. So habe ich bereits früh gelernt, mit Holz zu arbeiten. Die Herstellung von Möbeln ist sehr vielseitig und macht mir Spass.

Beschreibe kurz deine wichtigsten Tätigkeiten?
Vom Zuschneiden über Abschleifen, Verleimen, Lackieren bis zur Auslieferung erledige ich alle Arbeiten (Tische, Badmöbel, Schränke, zum Teil auch Küchen).

Was findest du an deiner Ausbildung gut?
Die Abwechslung in meinem Beruf finde ich toll. Und wenn ich nach meiner Arbeit das Endergebnis sehe, macht es umso mehr Freude. Eine gute Erfahrung war, dass ich für zwei Monate einen Austausch nach Lyss machen durfte. Dort erhielt ich Einblick in die Türfabrikation und konnte sogar noch in den Zimmereiberuf reinschnuppern.

Welchen Tipp kannst du Jugendlichen bei der Berufswahl geben?
Es ist wichtig, in verschiedene Berufe Einblick zu erhalten, um herauszufinden, welcher Beruf einem gefällt. Zudem ist es wichtig, in vielen Betrieben zu schnuppern, damit man die Unterschiede sieht.

Was sind deine Zukunftspläne?
Ich habe mit meiner Lehre eine gute Basis und zusammen mit der BMS (Berufsmaturitätsschule) eine grosse Bandbreite für Weiterbildungen. Mein nächstes Ziel ist es, meine Lehre erfolgreich abzuschliessen. Nach meiner Lehrzeit möchte ich in andere Länder (evtl. Südamerika) reisen, um dort in den Schreinerberuf und die Lebensart der Menschen einen Einblick zu erhalten.

Was sind deine Hobbys?
Im Winter fahre ich gerne Snowboard (Skigebiet Adelboden). Ich liebe die Arbeit mit Tieren und helfe meiner Familie gerne auf dem Bauernhof.

Vielen Dank Tabea Bircher für das Interview.

 

Haben wir das Interesse an einer Berufsausbildung  bei der GLB geweckt?

GLB Ausbildungsberufe entdecken

 Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

Solarmodul FIT 45 – effizientes Indach-Photovoltaik-System

> Mehr lesen

Emmentaler Lehrstellenbörse aus Sicht einer Lernenden

> Mehr lesen

Deck13 – Ein Holzbau Pavillon der besonderen Art

> Mehr lesen

Eine berufsorientierte Ausbildung dank dem dualen Bildungssystem

> Mehr lesen

Förderbeiträge von mindestens CHF 10’000.– beim Ersatz Ihrer Heizung

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Wasserenthärtungsanlage: ja oder nein?

> Mehr lesen

Förderbeiträge von mindestens CHF 10’000.– beim Ersatz Ihrer Heizung

> Mehr lesen

6 Fakten über Photovoltaik

> Mehr lesen

Meine Lehre als Möbelschreinerin

> Mehr lesen

Trend Aufstockungen mit Holzelementen

> Mehr lesen