Schweizer Massivholzmöbel für mehr Nachhaltigkeit

Hier folgen Fakten rund um nachhaltige Möbel und eine Kundenstimme, die Leidenschaft für das Naturprodukt Holz verspürt.

10 min. Lesezeit
Teilen


Der Nachhaltigkeitstrend hält an und zeigt in sämtlichen Aspekten unseres Alltags seine Wichtigkeit – so auch in der Inneneinrichtung. Der bewusste Konsum bewährt sich also auch bei der Möbelwahl, Produkte mit einer kurzen Lebensdauer sind in vielen Haushalten nicht mehr erwünscht. 

 

Was sind nachhaltige Möbel?

Umweltbewusste und ethisch vertretbare Produktion

Nachhaltigkeit besteht aus drei Aspekten: Ökonomie, Soziales und Ökologie. Bei der Produktion von nachhaltigen Möbeln werden diese Aspekte berücksichtigt, um einen gesunden Wirtschaftskreislauf zu generieren. In der Schweizer Bundesverfassung werden zahlreiche Grundrechte festgehalten, womit ein hoher Standard für unsere Gesellschaft geschaffen wurde. Damit ist eine ethisch vertretbare Produktion mit fairen Arbeitsbedingungen in der Schweiz gewährleistet. Der ökologische Aspekt wird mit den Naturmaterialien wie beispielsweise (heimisches) Holz oder Kork eingehalten. 

 

Verzicht von giftigen Lacken und Wachse

Der Verzicht von Schadstoffen ist nicht nur besser für die Umwelt sondern auch für uns Menschen. Die Chemikalien streuen sich sonst nämlich gerne in der Luft, was für ein schlechtes Raumklima in den eigenen vier Wänden sorgt.

 

Hohe Qualität – Langlebigkeit

Wussten Sie, dass die hohen Umweltbelastungen hauptsächlich in der Produktionsphase entstehen? Das heisst, je weniger produziert werden muss, desto weniger Umweltbelastungen werden generiert. Nachhaltige Produkte weisen eine hohe Qualität auf, was eine lange Lebensdauer verspricht. Werden also immer mehr nachhaltige Möbel berücksichtig, muss langfristig weniger eingekauft und schlussendlich auch weniger produziert werden.

 

Kurze Transportwege

Materialien sowie die Produktion von nachhaltigen Möbeln stammen aus der Region. So werden nicht nur Transportwege möglichst kurz gehalten sondern auch die regionale Wertschöpfung gefördert.

1070600_tisch

Massivholzmöbel im Fokus

Buche, Eich, Kirsche oder Birke – Massivholzmöbel sind gefragter denn je. Holz ist ein langlebiges und robustes Material, das Räumen eine gemütliche Wärme verleiht. Zudem ist es ein nachwachsender Rohstoff, also gehört Holz zum geschlossenen Kreislaufes der Biosphäre.

 

Kundenstimme

Vom eigenen Wald ins Wohnzimmer – die Lieblingsmöbel von Franz Schluep stammen aus Holz vom eigenen Wald. Franz Schluep verspürt zeitlebens eine grosse Leidenschaft für das Naturprodukt Holz. Er geniesst es, das Leben in seinem eigenen Waldstück in der Nähe seines Wohnortes zu beobachten. Viele seiner Bäume sind über 40 Jahre alt. Auch wenn Holz für Franz Schluep in erster Linie ein nutzbarer Rohstoff ist, bleiben die besonders prächtigen Gewächse stehen. Andere Bäume lässt er gezielt fällen, um daraus schöne Objekte anfertigen zu lassen, zum Beispiel die neuen Möbel in seinem Zuhause.

 

«unter uns» schlägt die Brücke

Im Elternhaus seiner Mutter, welches heute im Besitz seines Sohnes ist, hat Franz Schluep viele Renovationsarbeiten in Eigenregie geplant und auch selbst ausgeführt. Bei einigen Teilprojekten durfte die GLB das Zepter übernehmen und so etwa die gesamten Holzbauarbeiten, die Dachsanierung, den Unterlagsboden, die Malerarbeiten sowie den Einbau der neuen Küche und der neuen Fenster und Türen übernehmen.


Auch die Einrichtung sollte weitgehend erneuert werden. Im Magazin «unter uns» wurden Schlueps darauf aufmerksam, dass die GLB am Standort Thun/Oberland eine eigene Möbelfabrikation führt. Unter der fachkundigen GLB Beratung wurde entschieden, mit welchem Eigenholz neue Möbel kreiert werden können und die Wahl ist auf getrocknete Hölzer aus Esche, Erle und Kirsche gefallen.

 

«Seit 6 Jahren bin ich stolzer Waldbesitzer und freue mich an den Lieblingsobjekten aus meinem Holz.»

 

Franz Schluep, Arch

 

Unikate aus dem eigenen Wald

Franz Schluep sorgte in einem nächsten Schritt dafür, dass ihm bekannte Firmen das Holz bereitstellten. Das erste Möbelstück aus der Hand der GLB Möbelschreiner war ein Bürotisch. Danach folgten Aufträge für ein Bettgestell, einen Salontisch, ein Fernsehmöbel und ein Sideboard. Die GLB Möbelfabrikation ist fokussiert auf die Realisierung individueller Vorhaben und Kundenwünsche und das Team fertigt mit Herzblut und Leidenschaft Unikate. Das Auffrischen und Restaurieren alter Holzmöbel runden das Angebot ab. Dass die neuen und einzigartigen Möbel zudem mit Holz aus dem eigenen Wald kreiert wurden, machen sie für Familie Schluep noch wertvoller. Bereits schmieden Schlueps Pläne für einen neuen Esstisch.

bauratgeber_moebel_tv

 

Sie sind auch ein naturliebender Mensch, legen Wert auf Nachhaltigkeit und mögen Antiquitäten? Dann könnte der Kurs «Antike Möbel restaurieren» etwas für Sie sein! Restaurieren heisst Geschichte erhalten. Im Kurs werden Sie über das richtige Vorgehen bei der Restaurierung angeleitet (Vorarbeiten, Ablaugen, Schleifen, Oberflächenbehandlung) und führen die Arbeiten sogleich an Ihrem eigenen Möbelstück aus. 

 

Wenden Sie sich bei Fragen am besten direkt an unsere Fachkompetenzen – wir sind für Sie da

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

 

Inspirationen nachhaltiger Möbel

Moebel_Inspo

moebel_inspo2

moebel_inspo4

moebel_inspo3