Einbau zweier Wohnungen mit Autounterstand in Oekonomieteil

Andreas Hofmann, 20. Dez 2019

Man nehme ein altes, stattliches Bauernhaus und erstelle ein attraktives 3-Familien-Haus daraus.

Einbau_zweier_Wohnungen1

Nach dem Motto «nichts ist unmöglich» ist es stets unser oberstes Ziel, alle Wünsche unserer Bauherren zu erfüllen. Der Bauernhof wurde im Jahr 1851 erbaut und beinhaltet einen geräumigen Wohnteil auf zwei Geschossen. Dieser Bereich wird von der Bauherrschaft Tomas Holzer und Tonja Stähli selbst bewohnt. Mit der Idee, in das nicht genutzte Gebäudevolumen zwei Wohnungen mit zusätzlichem Stauraum einzubauen, kamen die beiden auf uns zu. In zahlreichen Sitzungen wurden die Vorstellungen diskutiert, skizziert und die Kosten ermittelt. Schliesslich stand das Projekt bereit zur Bewilligung.

Erdgeschoss
Im Erdgeschoss verbindet das Treppenhaus den bestehenden Wohnteil der Bauherrschaft mit der Werkstatt. Dahinter befindet sich ein Abstellraum. Weiter geht es in die sehr geräumige Garage mit Platz für zwei Autos. Im gedeckten Autounterstand können ebenfalls zwei Fahrzeuge abgestellt werden. Ein Sectionaltor mit Schlupftüre trennt den Carport von der Garage. Mit diesen zusätzlichen Räumlichkeiten erfüllte sich ein grosser Wunsch der Bauherrschaft.

Einbau_zweier_Wohnungen2

Ober- und Dachgeschoss
Im 1. Obergeschoss und im Dachgeschoss wurden die zwei neuen 3½-Zimmer Duplex-Wohnungen eingebaut. Beim sanierten bzw. umgebauten Gebäude wurde der Bauernhaus-Charakter bewusst erhalten. Das alte Gebälk schafft einen schönen Kontrast zwischen Gemütlichkeit und Moderne. Die grössere Wohnung bietet einen grandiosen Ausblick von der riesigen Terrasse (9 × 5,5 m). Die charmante Loggia (Balkon im Dach) der kleineren Wohnung setzt einen individuellen Akzent. Um die Wohnfläche zu vergrössern, wurde auf einer Dachseite eine Schlepplukarne erstellt. In der anderen Wohnung wurden vier Dachflächenfenster eingebaut. Diese zusätzlichen Lichtquellen sind ein weiteres Highlight.

Einbau_zweier_Wohnungen4

So ist ein tolles 3-Familien-Haus entstanden, in welchem neue und alte Elemente harmonisch ineinanderfliessen. Besten Dank an Tomas Holzer und Tonja Stähli aus Grossaffoltern BE für den Auftrag. Alles Gute für die Zukunft!

 

In der Schweiz werden immer mehr Bauernhäuser nicht mehr für landwirtschaftliche Zwecke genutzt. Haben auch Sie Möglichkeiten, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen?

Die Spezialisten in der Planung und Projektleitung beraten Sie gerne.

Zum Kontaktformular

 Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Neuste Beiträge

GLB Engagement für ökologisches oder nachhaltiges Bauen

> Mehr lesen

Warum Parkett – Informationen und Tipps

> Mehr lesen

Einbau zweier Wohnungen mit Autounterstand in Oekonomieteil

> Mehr lesen

Ein langersehnter Wunsch geht in Erfüllung

> Mehr lesen

Wärmt Ihre Fussbodenheizung noch effizient genug? Das Spülen Ihrer Bodenheizung spart Energie und Geld.

> Mehr lesen
Beliebteste Beiträge

Wasserenthärtungsanlage: ja oder nein?

> Mehr lesen

Förderbeiträge von mindestens CHF 10’000.– beim Ersatz Ihrer Heizung

> Mehr lesen

6 Fakten über Photovoltaik

> Mehr lesen

Solarmodul FIT 45 – effizientes Indach-Photovoltaik-System

> Mehr lesen

Regenwassernutzung im Haus

> Mehr lesen